Ältere Phantastik

"Ältere Phantastik" - zugegeben, das ist keine sehr aussagekräftige Bezeichnung. Ich verlinke hier Rezensionen zu phantastischen Romanen jeglicher Art (von High Fantasy über magischen Realismus bis hin zu Science Fiction), die vor 1990 veröffentlicht wurden. Das mag noch nicht so alt klingen, aber trotzdem scheinen viele davon schon fast vergessen zu sein (auch wenn sich in meiner Liste auch wahre Klassiker befinden). Da ich gerade im phantastischen Genre bei älteren Werken schon oft auf wahre Perlen gestoßen bin, möchte ich sie mit dieser Liste gern wieder mehr ins Gedächtnis rufen.


Lloyd Alexander - The Black Cauldron (The Chronicles of Prydain 2)
Lloyd Alexander - The Chastle of Llyr (The Chronicles of Prydain 3)
Lloyd Alexander - Taran Wanderer (The Chronicles of Prydain 4)
Lloyd Alexander - The High King (The Chronicles of Prydain 5)
L. Frank Baum - The Wonderful Wizard of Oz
Gillian Bradshaw - Der Falke des Lichts
Michail Bulgakow - Der Meister und Margarita
Jonathan Carroll - Das Land des Lachens
Lord Dunsany - Der Schatten der Scheuermagd
Michael Ende - Die unendliche Geschichte
Michael Ende - Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch
Henry Rider Haggard - Erik Hellauge
Diana Wynne Jones - Fire and Hemlock
Guy Gavriel Kay - The Fionavar Tapestry
Selma Lagerlöf - Nils Holgerssons wunderbare Reise durch Schweden
George R.R. Martin - Die Flamme erlischt
Patricia McKillip - Die vergessenen Tiere von Eld
Hope Mirrlees - Flucht ins Feenland
Pat O'Shea - The Hounds of the Morrigan
Sir Gawain und der Grüne Ritter
Bram Stoker - Dracula
Thomas Burnett Swann - Queens Walk in the Dusk (Latium-Trilogie 1)
Thomas Burnett Swann - Green Phoenix (Latium-Trilogie 2)
Thomas Burnett Swann - Die Bienenkönigin (Latium-Trilogie 3)
J.R.R. Tolkien - The Hobbit
J.R.R. Tolkien - Letters from Father Christmas
Kurt Vonnegut - Katzenwiege

Kommentare:

  1. Gerade stolpere ich über deinen schönen Blog und bin besonders entzückt, über die Auswahl, die du unter "Ältere Phantastik" getroffen. Ich danke dir für die Erinnerung an all die wunderbaren Romane von Jonathan Carroll, Lord Dunsany, Patricia A. McKillip, Hope Mirrlees usw. Was mir da wieder klar wird, ist die lausige Qualität, die heutige Phantastik zum größten Teil hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass dir die Auswahl gefällt! Es gäbe noch einige Titel, die ich in den letzten Jahren gelesen, aber leider nie rezensiert habe - vielleicht hole ich das mal nach, um sie hier ebenfalls verlinken zu können.
      Zum Glück findet man ja auch jetzt noch immer Perlen, aber ich muss auch sagen, dass meine "Trefferquote" bei älteren Werken höher ist. Aktuell lese ich "The Dragonbone Chair", den ich allerdings vor einigen Jahren schon mal abgebrochen habe. Vielleicht es beim erneuten Anlauf etwas damit ...

      Löschen

Anregungen, Lob, Tadel? Immer her damit, ich freu mich über alle Kommentare!
Nur nicht über Spam, mit dem ich seit dem Abschalten der Sicherheitsabfrage schon wieder überflutet werde - daher versuche ich es jetzt einmal mit Moderation.